Mailauszug

mailauszug

Ich schreibe viele Mails. Die meisten davon sind unspektakulär und schnell wieder gelöscht. Aber die Mail die ich gerade von meiner kleinen Schwester (von der Jüngsten möchte ich dazu anmerken) geschickt bekommen habe, hat mich gerade ziemlich vom Hocker gerissen. Ich glaube ich muss noch mal ein ernstes Wort mit meinem kleinen Schwesterchen reden.

So oder so, aus ihr wird noch mal etwas ganz Großes, davon bin ich überzeugt.

Nachtrag: Sie schreibt übrigens von diesen Video.

Internet

Ich telefoniere mit meiner Oma. Sie spricht einen Text von mir aus dem Internet an. Ich schrieb etwas davon, dass mein Kumpel nach einem Konzert in Hamburg auf dem Rückweg kurz im Gegenverkehr fuhr. Ich erinnerte mich an die Situation, doch nicht an den Text. Ich schaute auf meiner Website nach, auf meiner Google Plus Seite, doch nichts, keine Spur von dem Text.

Jetzt sitze ich hier und frage mich wo dieser Text steht, den meine Oma so beim googlen finden konnte, und was für Texte da noch so über mich stehen. Ich habe das Internet wohl ein wenig unterschätzt.

Dicke Veganer (ein paar Gedanken)

Gerade stieß ich via Mausflaus auf einen tollen Offenen Brief.

Er beschreibt sehr gut die Probleme, die dicke Menschen (nicht nur die veganen) in dieser Gesellschaft haben.

Ich hatte das Glück (nichts anderes), dass ich wahrscheinlich genetisch bedingt nicht wirklich zunehme und relativ dünn bin mit etwa 177 cm und 64KG (geschätzt, ich wiege und messe mich nicht oft, habe nicht mal eine eigene Waage). Bei Männern ist der Schlankheitswahn aber nicht ganz so extrem. Hier geht es eher um einen muskulösen (schlanken) Körper. Ich werde deshalb eher als „zu schlank“ angesehen. Natürlich ist daran meine vegane Ernährung schuld (das ich vorher auch so schlank war spielt da keine Rolle).

Ich bin mit meinen Körper so wie er ist zufrieden. Ich weiß nicht ob ich das auch so wäre, wenn ich um die 90KG auf die Waage bringen würde. Ich würde darunter vermutlich seelisch ziemlich leiden, habe ich doch jahrelang das Schönheitsideal schlank eingetrichtert bekommen.

Auch dickeren Menschen bin ich nicht immer nett gegenüber (Ich würde niemanden direkt beschimpfen, aber ich stichele hin und wieder mal ganz gerne). An meiner Einstellung dieser Menschen gegenüber muss ich bestimmt noch etwas arbeiten. Es alles andere als fair ist, über diese Personengruppe in irgendeiner Weise negativ zu denken oder schlimmer noch, sich lustig über sie zu machen.

Deswegen Danke für diesen offenen Brief, er hat meine Horizont schon wieder etwas erweitert und mich für ein neues Thema sensibilisiert. :)

ps: Ja, ich habe gerade eine „Blogphase“.

Routine

Aus Angst vor Rückfällen musste die Distanz zur “alten” Lebensweise möglichst groß sein. Geschmacklich war Fleisch schon in Ordnung, ein “Keine Lust darauf” hätte es nicht getan. Stattdessen regelmäßig daran denken, was Fleisch überhaupt ist. Mit der Zeit ist es bisschen einfacher. Nicht, dass ich Fleisch essen würde, aber man macht sich einfach weniger Gedanken. Alles ist Routine.

http://wgirl.tumblr.com/post/3754785389/tag-08-03-11