Abschied von Berta

Das war es nun. Meine Kuh Berta ist heute mit 10 Jahren gestorben.

Sie ist nicht plötzlich gestorben, es ging ihr schon seit Monaten nicht mehr gut. Das letzte Kalb was sie bekommen hat, war zu viel. Ich habe mich die letzten Drei Wochenenden von meiner Kuh jedes  Wochenende verabschiedet. Gestern wusste ich sehr sicher, dass ich sie das letzte mal streichle.

Sie konnte seit 2 Wochen nicht mehr richtig alleine aufstehen, seit einer Woche nicht einmal mehr mit Unterstützung, Samstag hat sie dann angefangen schlecht zu fressen und als ich Sonntag bei ihr war  hob sie kaum noch ihren Kopf. Bevor sie anfängt vor sich her zu vegetieren und unnötig zu leiden wurde sie dann heute eingeschläfert.

Als ich dann die Bestätigung bekam, dass es das jetzt war, war es wie ein dumpfer Schlag in den Magen. Es tut weh, nicht so schlimm, dass ich ihn nicht ertragen könnte, aber dieser Tag ist trotzdem gelaufen.
Wäre der Tot plötzlich gekommen, hätte es mich vermutlich mehr mitgenommen. Allerdings habe ich auf diesen Tag die letzten beiden Wochen gewartet, es hat also auch etwas erlösendes. Mein Haustier muss jetzt nicht mehr leiden.

Ach, verdammt. Berta, ich werde dich nie vergessen!

bertaundchrisjung bertaundchrisalt

4 Gedanken zu „Abschied von Berta

  1. mh… und mit wem soll ich jetzt kuscheln? Vor den anderen Kühen habe ich doch immer noch so große Angst… aber danke, dass ich zumindestens mit Berta einmal kuscheln durfte, um zumindestens vor ihr keine Angst mehr zu haben… 9,5Jahre hatte ich Angst vor ihr und nun ist sie weg :-(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.