Blog Geburtstag

Vor genau 6 Jahren veröffentlichte ich auf diesem Blog meinen ersten Artikel. Damals lief dieser Blog noch unter eine Adresse. Der Blog war damals der 3. Anlauf für eine eigene Website.Geburtstag Kuh

Soweit ich mich erinnern kann, wollte ich schon immer eine eigene Website haben. Eine eigenständige unabhängige Social Network Seite nur für mich. Es dauerte, bevor meine Eltern sich einen DSL Anschluss zulegten. Erst mit 16 konnte ich dann im WWW surfen. Es dauerte nicht lange, da startete ich meine ersten Gehversuche mit einer Website. Als ersten Versuch verwendete ich einen simplen Homepage Baukasten mit, dem ich ein paar Seiten zusammenstellte. Leider war dieser viel zu begrenzt von seinem Umfang. Eine Seite, auf der ich relativ aktiv war, nutzte zu der Zeit WordPress. Ich schaute mir das System an und beschloss es selbst damit zu probieren. Auf einem gratis Webhoster mit Werbeeinblendungen. Die ersten Versuche mit WordPress liefen gut. Aber die Werbung störte mich. Deshalb wechselte ich, bei meinen dritten Versuch, zu einem gratis Webhoster ohne Werbeeinblendungen. Das war die Geburt dieses Blogs. Fast ein Jahr später zog ich dann auf eine richtige DE Domain um, die ich bis heute noch habe. Bis dahin wurde dieser Blog mehr als eine Website verwendet, die sich hauptsächlich um meine Kühe drehte. Es dauerte noch eine Weile, bevor ich wirklich anfing, zu bloggen.

Seit dem blogge ich mit der Faustregel: “Mindestens einen Blogeintrag pro Monat”. Leider habe ich das auch nicht immer schaffen können, da dieser Blog wirklich nur nebenbei ein kleines Hobby ist. Trotzdem habe ich in all den Jahren nicht wenig gebloggt. Es ist für mich auch eine Zeitmaschine, um zu sehen, was mich früher beschäftigt hat und wie ich selbst mich in dieser Zeit entwickelt habe. Ich habe auf diesen Blog auch einige private “Tagebucheinträge” aus Zeiten in denen es mir nicht so gut ging.

Ich schreibe wirklich gerne. Es hilft mir Probleme zu verarbeiten oder Situationen besser zu erfassen. Ich kann so leichter Fazits für mich selbst ziehen. Manchmal macht es aber auch einfach Spaß, eine Geschichte für die Vergangenheit festzuhalten. Viele von meinen „Tagebuch“ Texten veröffentliche ich aber nicht. Dafür sind sie einfach zu privat. Diese sind dann nur für Freunde einsehbar. Was ich mit diesem Blog dazu ziemlich gut dokumentiere, ist meine Konzert und Festival Historie. Wenn ich wissen will, wie oft ich eine Band live gesehen habe, gebe ich meistens nur den Namen der Band in die Suche auf diesem Blog ein und zähle die Blogeinträge die gefunden werden.

Was ich in all der Zeit, in der ich schon blogge schade finde, ist, dass ich lange Zeit, der Einzige aus meinem Umfeld war, der einen Blog führte. Noch heute habe ich wenige bloggende Freunde. Oft hören diese auch schon nach ein paar Monaten wieder auf oder updaten noch unregelmäßiger als ich. Das ist ein bisschen schade denn ich schreibe nicht nur gerne über mein eigenes Leben, sondern lese auch mindestens genauso gerne aus anderen Leben. Leider haben die wenigsten es gerne, dass man in ihrem Tagebuch liest. Vielleicht bloggen deshalb auch nicht so viele.

Ich kann auch nicht richtig sagen, woher dieses Bedürfnis zum Bloggen kommt. Vielleicht weil es in meiner Familie eine kreative Ader gibt, welche ich nicht durch Bleistift, Pinsel oder Instrument ausdrücke.

Auf jeden Fall hoffe ich, dass dieser Blog noch mindestens weitere 6 Jahre existiert und ich es weiterhin einigermaßen regelmäßig mal einen Blogeintrag verfassen kann.

Ein Gedanke zu „Blog Geburtstag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.