Brony The Extremely Unexpected Adult Fans of My Little Pony


„Bronies: The Extremely Unexpected Adult Fans of My Little Pony“

Und endlich ist sie da, die Bronie Documentary! Nachdem ich den Trailer gesehen hatte, konnte mich nichts mehr halten und ich habe mir die Dokumentation für umgerechnet ungefähr 10€ gekauft.

Die Dokumentation handelt von mehreren Pony Fans unter anderem aus Amerika, Deutschland, UK, den Niederlanden und Israel. Nachdem die einzelnen Vorgeschichten der Bronies erzählt sind, geht es darum, wie sie jeweils eine der drei großen Konventions (BronyCon, GalaCon und PonyCon) besuchen und ihren Erfahrungen dort.
Zusätzlich wird der ganze Ponykult etwas beleuchtet und es gibt jede Menge Interviews mit den Schreibern, Synchronsprechern, den VIP’s der Fan Gemeinde und natürlich den Fans.

Ganz Ehrlich? Ich liebe diese Dokumentation! Vielleicht liegt das daran, dass ich zurzeit mitten in dieser Fan Kultur stecke und alles was irgendwie mit Ponys zusammen hängt in mich aufsauge. Als ich diese Doku sah, wurde mir ganz warm ums Herz. So viel Freundschaft und Nächstenliebe. So viele begeisterte Menschen. Diese faszinierenden Geschichten, wie eine Serie wie “My little Pony” einigen Menschen geholfen hat, Freunde zu finden oder Menschen halt gegeben hat. Wie sie einige hat mutiger werden lassen. Wie selbst die Macher der Show so überwältigt von der Fan Gemeinde sind. Von dem was die Fan Gemeinde schafft: Fanfiction, Fanart, Fanmusic und Spendenaktionen für soziale Projekte.
Einfach toll.

Ich konnte mich mehr als einmal mit einigen Personen identifizieren. Zudem ist es beieindruckend zu sehen welche Ausmaße diese Fangemeinde angenommen hat und was es bedeutet ein Brony zu sein.

Diese Doku ist ein Stückchen von der heilen Welt, in der ich gerne leben würde. :)

2 Gedanken zu „Brony The Extremely Unexpected Adult Fans of My Little Pony

  1. Ich fand John DeLancie, Tara Strong, Lauren Faust oder John Josecos Auftritte natürlich genial….mit dem Rest konnte ich mich irgendwie nicht so ganz identifizieren, da ich die Serie nie als so etwas heiliges und lebensrettendes betrachtet habe wie das die „klassischen“ Bronies tun. Btw. kommst du dieses Jahr zufällig auch an die GalaCon?

    • Die GalaCon überschneidet sich mit Wacken. :/ Außerdem weiß ich noch nicht wie ich da kostengünstig hin, übernachten & wieder zurück kommen könnte, wird also frühestens nächstes Jahr was…

Kommentare sind geschlossen.