Last.fm

Last FM Logo

Seit dem 7. Januar 2009 nutze ich schon Last.fm.

Erst habe ich hauptsächlich meine Musik über Last.fm mitgeschnitten (per Lastsharp ).
Seit November 2009 scrobble ich auch von Last.fm. Scrobbeln heißt, das Last.fm sich alles was ich höre merkt. Damit kann Last.fm dann meinen Musikgeschmack sehr genau analysieren und mir ein persönlichen Radiokanal zur Verfügung zu stellen und mir neue Künstler, die mir gefallen könnten, vorzuschlagen. Und natürlich kann man so auch Freunden leichter seinen Musikgeschmack präsentieren.

Seit Oktober 2010 ist das downloaden von Musik über Last.fm schwer geworden. Weshalb ich das auch vernachlässigt habe. Scrobbeln ist dadurch eig. in den Vordergrund getreten. Ich habe es auch mal mit einem Abo probiert, allerdings sah ich dadurch keinen großen Vorteil. Ich habe das Abo deswegen nicht verlängert. Das Web Radio habe ich nie viel beansprucht. Das hat sich erst vor ca. einem Monat geändert. Ich habe zurzeit einige Probleme mit der Größe meiner Musiksammlung auf meinen PC (Medienbibilothek langsam) weshalb ich momentan nur noch mein persönliches „Mix Radio“ über den Last.fm Player (eig. ja Ironie – 150GB Musik auf der Festplatte und höre Web Radio). Ich muss sagen es gefällt mir ziemlich gut. Es kommen wirklich fast nur gute Musik in meinem persönlichen Radio. :)
Auf meinem Android Handy habe ich natürlich auch das Last.fm App. Hauptsächlich nur zum scrobbeln. Ich habe einen relativ kleinen Datentarif (300MB), den möchte ich nicht mit Web Radio verbrauchen, weshalb ich die Radiofunktion vom Last.fm App nie nutze.

Nun kam gestern eine Email vom Last.fm Team (In Englisch! – da musste ich erst mal mit meinem bisschen Englisch übersetzten…). Darin geht es darum, dass Musik streamen über das Last.fm App ab sofort kostenpflichtig wird. (Blogeintrag / Heise News). Außerdem stand bei mir noch:

In taking this decision, we have given a lot of thought to how this impacts some of our early adopters and long-time users like you. We truly appreciate what you have meant to our growth and success, and offer you the following as a token of our thanks;

A free 3 month subscription to Last.fm

Hach, das ist doch nett. Damit ich nicht gleich aus Frust meinen Account lösche, bekomme ich ein 3 monatiges kostenloses Abo. Ich kann Last.fm schon verstehen. Das Abo hat sonst echt nicht viel zu bieten. Ich hätte die Funktion aber trotzdem nicht vermisst.

Von Last.fm könnte ich mich inzwischen sowieso nicht mehr trennen.
In diesem Sinne, ein frohes Musik hören. :)

ps: Besucht mich mal auf meinem Last.fm Account: http://www.lastfm.de/user/quh91 .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.