Tagebuch Lübeck #3

Leben

Jetzt sind schon wieder fast 3 Monate vergangen seit dem letzten Blogeintrag. Dabei wollte ich doch jeden Monat mindestens einmal bloggen. Wenn ich jetzt wenigstens viel zu erzählen hätte, allerdings ist mein Leben momentan irgendwie sehr in geregelten Bahnen. Vielleicht ist das nur die Ruhe vor dem letzten Semester, das jetzt bald anbricht. Vielleicht ist es aber auch ein Zeichen, dass ich versuchen sollte, mehr aus meinem Alltag auszubrechen, auch wenn ich damit eigentlich ganz glücklich bin. Allerdings sehne ich mich momentan schon danach, meinen Bachelor Abschluss im Sommer überreicht zu bekommen und damit einfach ein weiteres Kapitel in meinem Leben abzuschließen.

Studium

Jetzt gerade habe ich Semesterferien und sehr viel Zeit. Die nutze ich viel zum Spielen. Ansonsten bin ich zweimal die Woche für ca. 6 Stunden arbeiten. Das Studium läuft planmäßig. Ich habe alle Prüfungen des fünften Semesters bestanden und kann nun offiziell mit der Bachelor Arbeit anfangen. Ich habe auch schon eine Idee für ein Bachelorprojekt, welches ich in der Firma, bei der ich einen Nebenjob habe, umsetzten kann. Zurzeit bin ich dabei, die Bachelor Arbeit und den Antrag vorzubereiten, sodass die Bachelor Arbeit im nächsten Monat starten kann.

Neuer PC

Ich habe mir im neuen Jahr einen neuen Gaming Computer zusammen gebaut. Zusammen mit einem 4K Monitor habe ich jetzt nach langer Zeit wieder einen Computer, welcher neue Spiele ohne ruckeln darstellen kann. In letzter Zeit habe ich deshalb viel GTA V, Rise of the Tomb Raider und Space Engineers gespielt, was auch dazu beigetragen hat, dass ich nicht zum Bloggen gekommen bin. Der neue Monitor hat eine deutlich bessere Qualität als meine beiden bisherigen Monitore. Einen meiner alten Monitore nutze ich weiterhin als Zweitmonitor. Leider ist 4K noch so eine Sache, da einige Anwendungen die ich nutze schlecht skalieren und leicht schwammig auf dem Monitor dargestellt werden.

Gemeinsam Wohnen

Ich will hier nicht zu sehr ins Detail gehen, da das Thema Beziehung schon ein recht privates Thema ist. Allerdings muss ich sagen, dass ich das Thema „zusammenziehen“ unterschätzt habe.
Im Sommer bin ich mit meiner Freundin zusammengezogen. Damals gingen wir beide davon aus, dass es total einfach und toll wird. Leider war es dann doch nicht so einfach. Es gibt bestimmt auch Pärchen, die zusammen ziehen und alles ist wunderbar. Bei uns war es allerdings nicht so. Wir haben doch recht schnell festgestellt, dass wir teilweise sehr verschiedene Ansichten vom gemeinsamen Wohnen haben. Zum Beispiel vom Putzen, ein Thema, dass ich gerne mal schleifen lasse. Es hat irgendwie ein gutes halbes Jahr gedauert und zu einigen Krisen geführt, bevor es auf einmal klappte. Aber auch Themen wie Essgewohnheiten oder „Zeit für sich selbst“ führten bei uns zu einigen Diskussionen. Wir haben auch noch nicht alle Probleme gelöst, sind aber inzwischen deutlich eingespielter und ich denke wir sind auf einem guten Weg.

Was war sonst noch?

Inzwischen besuche ich mit meiner Freundin den Fortsetzungskurs vom Tanzkurs, den ich bereits im letzten Blogeintrag erwähnte.

Weihnachten habe ich dieses Jahr wieder bei meiner Familie verbracht. Von meiner Freundin habe ich einen veganen Adventskalender bekommen, der mir die Adventszeit versüßt hat. Das Geschenk, was mich am meisten überrascht hat, war ein Lamzac-artiger Sitzsack, den ich im Sommer unbedingt mal testen muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.