Kuh Sora

Hier geht es zu meiner schwarz weißen Kuh Sora

Steckbrief Sora
Meine schwarz weiße Kuh Sora
Name Sora / Gerlinde
Ohrmarke DE 01 151 96671
Geburtsdatum 14.07.2005
Geschlecht weiblich
Ohrmarke Mutter DE 01 140 42559
Rasse Holstein-Friesian
Färbung Schwarzbunt

Auch wenn ich Sora immer als “ meine “ Kuh bezeichne, ist sie nicht von mir aufgezogen worden. Ich war zu der Zeit mit Hanna beschäftigt.

Sora ist groß gezogen worden von dem Freund meines kleinen Bruders.
Er nannte bzw. nennt sie immer noch „Gerlinde“, was sozusagen ihr eigentlicher Name ist.
Er hat sie allerdings nach einer Weile auch vernachlässigt und dann vergessen.
Doch Sora wurde von ihm doch so geprägt das sie nicht mehr soviel Respekt vor dem Menschen hat.

So kam es das Sora auf dem Feld dadurch auffiel, das sie meinen Opa (der einen Schroteimer in der Hand hielt) immer von hinten leicht Stieß damit sie Schrot von ihm bekam.

Von „dieser frechen Kuh“ hat mein Opa auch schon fast stolz erzählt als Wir (=Großteil der Familie) ein paar Mal auf das Feld von Sora mussten um ein paar Kühe und ihre Kälber zu holen.

Meine Schwester (die sonst eigentlich nicht viel für Kühe übrig hat) hat sich darauf mit Sora angefreundet und sie auch etwas gestreichelt. Auch als wir einige male später vorbeikamen, war meine Schwester mehr mit dieser Kuh beschäftigtals mit den Kühen die wir holen mussten. Und dann wurde Sora schon wieder vergessen, bis zum Winter.

Als unsere Kühe und Kälber dann zum Winter alle in den Stall kamen, suchte ich nach meiner Hanna und nebenbei fand ich auch noch Sora.
Ich fragte meine Schwester wie ich „ihre Kuh“ nenne sollte und sie antwortete: Sora (aus ihrem Lieblings Playstations Spiel der Name der Hauptperson)
Allerdings interessierte sie sich nicht mehr für ihre Kuh.
Ich kam aber regelmäßig vorbei um „meine“ drei Kühe im Stall zu umsorgen.
Im Sommer 08 kam Sora (etwas vor Hanna) dann auch in den Melkbetrieb, in dem Sie immer noch ist.

Sora ist eine sehr verfressene Kuh, die neben Schrot auch Äpfel liebt.
Aber wenn man sie füttert sollte man aufpassen. Einen Eimer reißt sie gerne um und wenn man ihr einen Apfel gibt sollte man gut auf seine Finger aufpassen, die frisst sie sonst einfach mit.